Si se puede (Es ist möglich)

Ich möchte euch gern eine kurze Geschichte erzählen
Leider hört man über sowas fast nichts in den Medien
Denn es geht nich um Promis und ihr ach so wichtiges Leben
Sieht man Fernsehn scheint es keine unteren Schichten zu geben
Es geht um weisse Westen mit schmutzigen Kragen
Ich will euch beibringen immer „wem nutzt es“ zu fragen
Stellt euch Manhattan vor und fragt euch: wer putzt die Etagen
Stellt euch die Manager vor: Ich hätte Lust sie zu fragen
Kennt ihr Maria, die eure Schreibtische putzt
Sie bohnert Treppenhäuser, befreit die Scheiben von Schmutz
Sie fragt nicht nach längeren Pausen und besseren Löhnen
Aus Angst der Vorarbeiter ruft gleich die Ausländerbehörde
Sie ist aus Mexico, ihre Gegend habt ihr totspekuliert
Sie floh über die Grenze, suchte ihren Broterwerb hier
Sie war schon immer arm, hatte nie viel besessen
Arbeitet 10 Stunden jede Nacht, trotzdem reichts nicht fürs Essen
Kennt jetzt die dunkle Seite vom American Dream
Für Millionäre jobben und dabei Pennys verdien`
Sie war einer der Verlierer im Spiel des Lebens
Wusste „in jedem Hochhaus hier muß es so viele geben
Von uns, ohne jegliches Gefühl zu leben
Kann man jemals was dran ändern?“ – Si se puede

Si se puede – wir wollen auch ein glückliches Leben
Si se puede – uns etwas von unserem Stolz zurücknehmen
Wir können unsern Kindern nicht mal etwas Spielzeug geben
Kann man daran etwas ändern – Si se puede

Sie drängen uns aus echten Jobs, das heißt „Prekarität“
Wir sollen glauben, das ein Streik da im Leben nicht geht
Wir sollen nicht bemerken, wer denn wirklich gegen uns steht
Doch wie ein schlauer Mann sagt: die Wahrheit ist eben konkret
Unsre Chefs malen uns davon kein Bilderbuch
Man muß sich selbst informieren, wenn man Vorbilder sucht:
Maria hatte weniger als nichts auf der Bank
Keine Green Card, wie sie in Amiland der Richter verlangt
Deswegen konnte sie nichts sagen, war die Schicht mal zu lang
Was wenn sie den Job verliert? Ihre Geschwister sind krank
Aber auch so reichte das Geld nicht für ne Operation
Auch wenn sie schon längst ihre Gesundheit opfert für Lohn
Eines Tages stand Maria über ihren Besen gebückt
Ihr Rücken schmerzt so stark, sie hält die Tränen zurück
Da hört sie auf der Strasse stockenden Lärm
Sie spitzt die Ohren, das war bestimmt noch einen Block entfernt
Die erste Minute war noch gar nichts verständlich
Da – warn das nicht Worte in Spanisch und Englisch?
Sie schaut aus dem Fenster – da stehn Leute wie sie
Mit Schürze und Besen – wirklich Leute wie sie
Noch nie sah sie auf ein Mal so viele Kollegen
Und ihr Herz sang wie die Masse – si se puede

Kurze Zeit später: andres Land, kaum andre Zeit
Inzwischen gibt’s in Deutschland wieder Zwangsarbeit
Mit Hartz 4 nehm sie beides weg – Butter und Brot
Und wer noch Arbeit hat, der kriegt Druck auf den Lohn
Und leider ist es gerade mit der Gegenwehr
Trotz der stärksten Gewerkschaften hier ähnlich schwer
Denn statt zu kämpfen, damit es uns besser geht
Klammern sich Gewerkschaftsführer an die SPD
Ich weiß, das wird ein sehr beschwerliches Stück
Doch wir holn uns irgendwann IGM und Verdi zurück
Wenn Opel dann streikt, dann bleibt es nicht mehr allein
Dann wird der Wind sich hier drehn, da kann man sicher sein
Und dann stehen Facharbeiter gemeinsam mit Call-Center-Agents
Auf der Strasse und sagen „Wir wolln nich mehr reden
Ihr habt uns alle lang genug verarscht
Wir ham genug von Stellenabbau, genug von Hartz
Dann gibt’s Superstau statt Deutschland sucht den Superstar
Dann glauben wir keinem Politiker mehr seinen guten Rat
Die ganzen Parteien ham jahrelang so viel geredet
Jetzt reden WIR mit einer Stimme – Si se puede