Unser Standard

Wir hören jeden Tag das Gleiche: das die Kohle nich reicht
Das unser Lohn zu hoch ist, wenn man mit Polen vergleicht
Das die Wirtschaft schwächelt, wegen unsrem Chronischen Geiz
Damn, ich hab nix zum Ausgeben, nur die oben sind reich
Ich hab es satt zu hören mein Standard wär zu teuer als Norm
Und jeder Millionär kriegt pro Monat durch die Steuerreform
Über 8000 Euro, hunderttausend im Jahr
während Schröder mal wieder bei den untersten spart
der halbe Bundestag wird ja bezahlt von VW
und wo die Politiker noch auf den Gehaltslisten stehn
kein Wunder, dass ihr uns immer weniger gebt
ihr könnt die Sprache der Strasse alle eh nich verstehn
Wer ist der Arbeitgeber von euerm Peter Hartz?
Wo bleibt die Kohle von Saturn oder dem Media Markt?
Ihr schüchtert uns ein, damit man immer weniger fragt
Ich glaub nichts mehr was ihr in euren Medien sagt


Was bedeuten denn für uns eure ganzen Lügen
Ihr verjagt uns aus der Wohnung durch Zwangsumzüge
Ihr zieht uns ab und dann aus bis aufs Unterhemd
Für ne Stunde meines Lebens zahlt ihr hundert cent
Macht die Arbeitsagentur zu ner Sklavenzentrale
Siemens und Daimler scheffeln weiterhin Abermilliarden
Und wenn man nicht anfängt ja und Amen zu sagen
Hat man gleich eure moderne Stasi am Kragen
wir sollen heimlich, still und leise unsre Armut ertragen
uns vielleicht damit begnügen eure Wagen zu parken
ihr müsst gar nicht lang warten, wir ham echt genug
von Korruption, Hinterziehung und Scheckbetrug
ihr solltet anfangen, mal öfter um die Ecke zu schaun
vielleicht checkt ihr noch mal euren elektrischen Zaun
denn sonst kommen wir mal vorbei, bei den Pierers und Bohlens
um uns unsre Kohlen endlich wiederzuholen